Lars Brodersen
 

Trauerreden

Seit vielen Jahren darf ich Hinterbliebene in einer Trauerfeier mit meinen Worten begleiten, wenn diese einen Menschen verloren haben und Abschied nehmen müssen. Zunächst möchte ich mich für das entgegengebrachte Vertrauen und die netten Dankesworte in den Zeitungsannoncen und vielen Briefen, Karten und Emails bedanken.

Im persönlichen Gespräch lerne ich die Verstorbenen kennen und kann so deren Leben und Wirken für die Familien, Freunde und Bekannten in einer sehr persönlichen Trauerrede noch einmal aufleben lassen. Die Reden, die ich dabei halte, sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst, die verabschiedet werden und auch die Musikwünsche der Verstorbenen oder Hinterbliebenen werden dabei erfüllt.

Ob die Verstorbenen konfessionslos waren oder einer Kirche oder Glaubensgemeinschaft angehörten ist nicht wichtig. 

Auch der Ort für eine Trauerfeier kann frei gewählt werden.

Sprechen Sie ihren Bestatter an oder melden sie sich kurz direkt bei mir. Ich helfe ihnen gern über diesen schwersten Moment des Abschiedes hinweg.

Ich wünsche Ihnen allen, die diese Zeilen lesen, dass sie noch recht lang leben und sich bester Gesundheit erfreuen.


 https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/mein_nachmittag/Gespraech-mit-dem-plattdeutschen-Trauerredner,meinnachmittag15204.html